Mormon Newsroom
Pressemitteilung

Erste Präsidentschaft gibt Änderungen bei Generalkonferenz bekannt

Künftig keine Versammlung mehr am Samstagabend; Teilnahme an Herbst-Generalkonferenz 2021 am Sendeort nicht möglich

Die Erste Präsidentschaft der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage hat in Bezug auf künftige Generalkonferenzen Änderungen bekanntgegeben. Die Generalkonferenzen der Kirche finden immer jeweils im April und im Oktober statt.

Ab der diesjährigen Herbst-Generalkonferenz wird es keine Samstagabendversammlung mehr geben. Bislang wurde am Samstagabend immer eine Versammlung für Frauen (im Oktober) oder Priestertumsträger (im April) abgehalten. Diese Änderung wird vorgenommen, da sämtliche Versammlungen der Generalkonferenz jetzt jedem zugänglich sind, der sich diese ansehen oder anhören möchte.

Die Versammlungen der Herbst-Generalkonferenz 2021 (die am 2. und 3. Oktober stattfindet) werden aus dem großen Saal des Konferenzzentrums in Salt Lake City übertragen. Das Konferenzzentrum wird wiederum für die Öffentlichkeit geschlossen sein.

Die Generalkonferenz bietet den Mitgliedern und Freunden der Kirche in aller Welt die Gelegenheit, dank neuester Technik Botschaften von lebenden Propheten und Aposteln über den Erretter Jesus Christus zu hören.

Hinweis an Journalisten:Bitte verwenden Sie bei der Berichterstattung über die Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage bei deren ersten Nennung den vollständigen Namen der Kirche. Weitere Informationen hierzu im Bereich Name der Kirche.