Mormon Newsroom
Pressemitteilung

FamilySearch ist jetzt in 30 Sprachen verfügbar

Seit August dieses Jahres hat FamilySearch.org Funktionen in 20 Sprachen hinzugefügt. Damit steht der weltweit grösste (und kostenlose) Genealogie-Dienstleister nun jedermann in insgesamt 30 Sprachen zur Verfügung. Seit ihrer Veröffentlichung im Jahr 2007 war die Website bisher in zehn Sprachen verfügbar (Chinesisch, Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Japanisch, Koreanisch, Portugiesisch, Russisch und Spanisch).

„Durch das erweiterte Sprachangebot bei FamilySearch können wir mehr Benutzer aus aller Welt erreichen und ihnen helfen, unterhaltsame und unvergessliche Entdeckungen mit der Familienforschung zu machen und Verbindungen innerhalb ihrer Familie herzustellen“, so Steve Rockwood, Geschäftsführer von FamilySearch International.

Die Benutzer von FamilySearch können in jeder der nachstehenden 30 Sprachen kostenlos Benutzerkonten anlegen, Stammbäume erstellen, Milliarden von genealogischen Aufzeichnungen durchstöbern sowie Erinnerungen im Zusammenhang mit der Familie hinzufügen. Die App Familienstammbaum von FamilySearch ist für iOS und Android verfügbar, sofern die Sprachen auf dem Gerät des Benutzers unterstützt werden.

Jeder, der FamilySearch.org mit einem Internet-Browser aufruft, bei dem eine der neuen Sprachen eingestellt ist, kann automatisch in dieser Sprache durch die Website navigieren. Andernfalls kann der Benutzer seine bevorzugte Sprache aus der Liste in den Spracheinstellungen unten auf der Seite FamilySearch.org auswählen.

FamilySearch.org ist ein von der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage getragenes gemeinnütziges Unternehmen, das sich vor allem auf ehrenamtliche Mitarbeit stützt.

Sprachen

Hinweis an Journalisten:Bitte verwenden Sie bei der Berichterstattung über die Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage bei deren ersten Nennung den vollständigen Namen der Kirche. Weitere Informationen hierzu im Bereich Name der Kirche.